Schulversammlung

 

Auf dieser Seite werden Informationen zu den regelmäßig stattfindenden Schulversammlungen eingestellt.

 

Schulversammlungen 2016/17

Oktober 2016

Bei der ersten Schulversammlung beschäftigte sich die 4. Klasse mit dem Thema Pausenregeln.
In verschiedenen Rollenspielen wurde das falsche und richtige Verhalten in der Pause aufgezeigt.
Den Abschluss bildete ein selbst geschriebener Rap, in dem noch einmal die Pausenregeln im Mittelpunkt
standen.
Somit stand das neue Motto der Monate Oktober und November fest: Wir halten uns an die Pausenregeln.

 

2016-10-05-09-04-26

2016-10-05-09-06-18

2016-10-05-09-12-15

 

 

 

 

 

Schulversammlungen 2015/16

In der ersten Schulversammlung des Jahres stellte die 5. Klasse  Umgangsformen und Regeln des tägliches Umgangs in spielerischer Form vor. Höflichkeit als sogenannte „soft skill“ ist nicht veraltet, sondern bildet einen wichtigen Aspekt des täglichen Umgangs. Die Schulgemeinschaft wurde aufgefordert sich mit Ideen zur Höflichkeit auf den vorgestellten Plakaten zu beteiligen.

Ebenfalls beteiligte sich das Stadelteam wieder mit Spenden aus dem Stadelbasar.  Jede Klasse der Schule Salzweg erhielt ein Kuvert mit einem Betrag für die Klassenkasse. Vielen Dank!

Schulversammlung

 

 

 

 

 

Stadelteam

 

 

 

 

In der 2. Schulversammlung, die die Klasse 4a im Januar durchführte ging es um Sauberkeit im Schulhaus.

Die Schüler beschäftigen sich gerade im Unterricht mit dem Thema Müll und Recycling von Wertstoffen.

Mit Lernplakaten stellten sie Mülltrennung vor ; Benutzung der richtigen Mülleimer, Müllsortierung sind Grundlage des Recyclinggedankes.

Jeder sei verantwortlich und in die Pflicht zu nehmen.  Die Plakate wurden dann nochmal in den Klassen vorgestellt, wobei hier Fragen beantwortet

wurden.

Lernplakate Müll

 

 

 

 

3.Schulversammlung wurde von Klasse 3a zum Thema „Schimpfwortefreie Zone“geleitet

Im März gestaltete die 3. Klasse die Schulversammlung. Diese stand unter dem Motto Schimpfwörter. Dabei wurden Szenen vorgespielt, in denen die Schüler mit und ohne Schimpfwörter agierten. Vorgestellt hat die Klasse auch verschiedene Reaktionen, wenn man selbst beschimpft wird. Mit dem Rap „Cool sein“ drückten die Schüler nochmal aus, dass es wichtig ist, bei Streitigkeiten und Beschimpfungen cool zu reagieren.
Am Ende wurden die Schimpfwörter, die am häufigsten in der Schule benutzt werden, symbolisch durch Zerreißen vernichtet. Dadurch sollte das Motto des Monats „Schimpfwortfreie Schule“ nochmals bekräftigt werden.

2016-03-02 09.05.43 2016-03-02 09.16.09 2016-03-02 09.14.21

 

 

 

 

Untenstehend,link zum :

cool-rap