Orientierungstage

„Tage der Orientierung“  der 9. Klasse

Zwei Tage gemeinsam diskutieren, Themen behandeln, meditieren und viel Spaß haben – das haben sich die  Schüler der 9. Klasse zusammen mit dem Pastoralreferenten Thomas Weggartner, Klassenlehrerin Ulrike Hirtreiter und Schulsozialpädagogin Gisela Stroh vorgenommen.

Im Mittelpunkt standen die Themen wie Klassengemeinschaft, Liebe – Partnerschaft, Okkultismus und „was mir heilig ist“. Dazwischen gab es verschiedene „Teamtests“, bei denen zufällig zusammen gewürfelte Teams ihre Fähigkeit und ihre Zusammenarbeit unter Beweis stellen mussten.  Da galt es rohe Eier vor dem Zerbrechen zu bewahren, möglichst hohe Papiertürme zu bauen, einen Ball in Rekordzeit zu jonglieren, Wäscheklammern von anderen zu stibitzen, die eigenen aber zu verteidigen usw.

Am Ende waren sich alle einig, dass sich die investierte Zeit gelohnt hat.