Kooperationsklassen

Gemeinsame Veranstaltung der Kooperationsklassen

Wie beweglich ist ein Rollstuhlfahrer? Ist das anstrengend? Wie kann man über einen Bürgersteig mit dem Rollstuhl fahren? Viele weitere Fragen standen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung der Kooperationsklassen in der Mehrzweckhalle.

Selbst einmal fühlen wie beweglich ein Rollstuhlfahrer ist, sollten die Kinder der 2. und 3. Klasse der Grundschule  und der K1/2 und K3/4 ausprobieren.

Dazu hatten die Betreuer der K-Klassen ihren Sport-Fuhrpark nach Salzweg verfrachtet und in der MZH bereitgestellt.

Interessiert, aber doch mit gemischten Gefühlen gingen die Kinder an die Geräte heran, meisterten vielfältige Aufgaben mit den Rollstühlen bzw. Handbikes.

Schiefe Ebene, Wippe und Hindernisparcours galt es zu durchfahren.

„Eine völlig neue Körpererfahrung“ sollten die Kinder kennenlernen und dass ein Rollstuhlfahrer durchaus selbstständig ist, meinten einige Schüler.

Grundregeln wurden gelernt:“ Man geht neben einem Rolli-Fahrer und man schiebt nicht einfach an!“, sagte eine Schüler, “ Das werde ich mir merken!“

Weitere Fotos finden Sie in der Galerie.